Unser Team für die gute Sache!

Für mich und die gesamte 1.Mannschaft ist es eine Selbstverständlichkeit, hinter der Sozialkampagne „Rot-Weiße Brücke“ des FC Rot-Weiß Erfurt zu stehen. Wir Spieler wollen vorangehen und die einzelnen Projekte der Initiative unterstützen. Besonders freue ich mich, dass es der FC Rot-Weiß Erfurt Kindern und Jugendlichen ermöglicht, an der Fußballschule zu partizipieren, deren Eltern sich die Teilnahmegebühr nicht leisten können. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen Teamkollegen, den Teilnehmern der FC Rot-Weiß Erfurt Fußballschule, ein Leuchten in die Augen zu zaubern. Wir freuen uns besonders auf die „Zeit nach Corona“ und hoffen, dass wir beispielsweise die Kinder der kinderonkologischen Station des Helios Klinikums in Erfurt besuchen können. 

 

Zu Weihnachten wollen wir die Kinder bereits mit kleinen Geschenken überraschen, die wir natürlich lieber persönlich überreichen würden. Aber das holen wir, sobald es wieder möglich ist, nach.

Des Weiteren ist es uns als 1. Mannschaft besonders wichtig uns zu jeder Zeit gegen jegliche Form der Diskriminierung stark zu machen. Gewalt und Diskriminierung dürfen beim FC Rot-Weiß Erfurt und in unserer Gesellschaft keinen Platz finden. Dafür wollen wir uns gemeinsam mit den vielen großartigen Partnern der Initiative stark machen.

 

Abschließend möchte ich nochmal betonen, wie sehr ich mich auf alle kommenden Projekte freue und darauf, Schritt für Schritt viele rot-weiße Brücken zu bauen. Für all die Menschen, die im Leben bislang weniger Glück hatten als wir.

Alle Infos auf einen Blick: